Harsh Environment

Verbindungslösungen für raue Umgebungen

Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen. Wo raue Umgebungsbedingungen herrschen und die LWL-Verbindung mit Rohöl, Schlamm, extremen Temperaturen oder starken Erschütterungen konfrontiert wird, sind unsere Linsenstecker EUROLENS und euMicron sowie unsere ferrulenbasierten Stecker eM-VarioConnect und EM-RJ IP67 die richtige Lösung. Als spezielle Harsh-Environment-Applikationen sind sie hochgradig korrosionsresistent. Zudem lassen sie sich einfach montieren und warten, auch die Konfektion im Feld ist problemlos möglich. Alle Modelle können mit Kabeln sämtlicher Hersteller kombiniert werden und sind damit universell einsetzbar.

Die Linsenstecker von EUROMICRON besitzen dank einer Strahlaufweitung des Linsensystems (expanded beam) eine außergewöhnliche Toleranz gegenüber Verschmutzungen und Vibrationen. Die hermaphroditischen Anschlüsse gewährleisten maximale Flexibilität bei der Handhabung im freien Feld. Mit 3.000 möglichen Steckzyklen eignen sich EUROLENS und euMicron besonders für Verbindungen, die häufig neu gesteckt werden müssen, wie beispielsweise Verbindungen im Broadcasting-Bereich und im militärischen Umfeld.

Immer live dabei - Linsenstecker ermöglichen störungsfreie Rundfunk-Übertragung

Bei wichtigen Ereignissen live dabei zu sein, ist für die Hörer von Deutschlandradio selbstverständlich. Wie fragil der Übertragungsweg in Wahrheit ist, wird vielen erst klar, wenn technische Pannen die Live-Berichterstattung unterbrechen. Einen Beitrag dazu, dass es erst gar nicht so weit kommt, leistet jetzt das EUROLENS-Steckersystem von EUROMICRON. Es ersetzt das bisherige Steckersystem, das sich als zu anfällig erwiesen hatte und überdies nur schwer zu reinigen war.

Um immer live vor Ort zu sein, schickt Deutschlandradio in der ganzen Republik technisch hochgerüstete Übertragungswagen auf die Reise. In diesen Ü-Wagen gewährleisten fest installierte Glasfaserkabel eine nahtlose Datenübertragung in Echtzeit. Eine besondere Herausforderung für die LWL-Technik stellen jedoch die unvermeidlichen Erschütterungen während der Fahrten quer durch Deutschland dar. Hier sind robuste Steckverbinder gefragt, soll die Übertragung nicht plötzlich durch gelockerte Verbindungen unterbrochen werden.

Als optimale Lösung erwiesen sich für Deutschlandradio die EUROLENS Linsenstecker und die EUROLENS Bulkheads von EUROMICRON. Die Verbindungssysteme konnten in kürzester Zeit problemlos direkt im Ü-Wagen konfektioniert werden und sorgten umgehend für eine reibungslose Signalübertragung. Da inzwischen bei vielen Ü-Wagen auch die Verbindung zum eigentlichen Ort des Geschehens über mobile Glasfaserkabel hergestellt wird, bieten die Steckverbinder zudem auch eine Option für die Zukunft: Denn für den möglichen Einsatz bei widrigen Umfeldbedingungen wie aufgeweichten Böden, Regen oder Schnee sind die EUROLENS Verbindungssysteme perfekt gerüstet.